Home    

Konzertdaten 2018

  
download Flyer
 


Samstag 24. Februar 2018
Blue Note Dixie Friends und Riverhouse Jazzband (CH)

Gemeinschaftskonzert 20 Jahre Jazztreff!

the picadilly six (CH)

the picadilly six (CH)

Am 17. April 1999, vor 20 Jahren, spielten diese beiden Bands am ersten Konzertabend. Der Jazztreff Schaffhausen wurde an diesem Tag im Restaurant Schützenstube aus der Taufe gehoben.

Die Schaffhauser Nachrichten berichteten in einem grossen Artikel: „Die Jazzszene in der Region ist mit der Gründung des Schaffhauser Jazztreffs um eine Attraktion reicher. Als erste Band spielten die Blue Note Dixie Friends ein tolles Set von Dixie-Klassikern auf der neugeschaffenen Bühne. Nach dem offiziellen Taufakt übernahmen die Riverhouse Jazzband das Zepter. Das begeisterte Publikum applaudierte kräftig für einen wunderschönen Jazzabend.“

Blue Note Dixie Friends: Alain Holzer / Roger Egger / René Niklaus / Christian Köhli / Roland Solenthaler / Peter Nowak
River House Jazzband: Michael «Fisch» Maisch / Stefan Christinger / Peter Baumann / Peter Kunz / Helmut Maier / Rolf Hofstetter / Eddie Davis

Dixieland


Samstag 24. März 2018
Watergate Seven Plus One (F)

Konzert2_Watergate

Diese Band aus Paris wurde vom grossartigen Posaunisten Daniel Barda gegründet. Die Inspiration für ihre Musik kam von Lu Watters / Turk Murphy’s Yerba Buena Jazz Band die 1939 in San Francisco den West Coast Revival Jazz begründete. Der weltbekannte Trombone Rag ist eine der Kompositionen von Turk Murphy. Auf unsere französischen Freunde freuen wir uns ganz speziell.

Marcel Bornstein / Jean-Pierre Rio / Georges Billecard / Daniel Barda / Eric Gemsa / Alain Marcheteau / Michel Marcheteau / François Biernsan

West Coast Revival Jazz


Samstag 28. April 2018
New Orleans Jazz Band of Cologne (D)

Konzert3_New Orleans

Als Vorbild galten von Beginn an die Bands der Preservation Hall in New Orleans. Die New Orleans Jazzband of Cologne zählt weltweit zu den wenigen Jazzbands, die dort mehrfach im offiziellen Programm Konzerte bestritten haben. Im Jahre 1994 wurde allen Musikern die Ehrenbürgerschaft der Stadt New Orleans verliehen. Vor diesem Hintergrund gilt es der Band als Verpflichtung, den traditionellen New Orleans Jazz weiterhin zu pflegen und mit ihren Konzerten in die Welt hinaus zu tragen.

Bruno van Acoleyen / Bart Brouwer / John Defferary /
Georg „Schroeder“ Derks / Hans-Martin „Büli“ Schöning /
Markus „Benny“ Daniels / Reinhard Küpper

Traditional New Orleans Jazz


Samstag 26. Mai 2018
Scafusia Jazz Quartett (CH)
Apéro und CD Taufe

Konzert4_Scafusia

Es war die gemeinsame Liebe zum Jazz, welche die vier Musiker zum Scafusia Jazz Quartett zusammenführte. Die Band spielt Musik aus den 20er Jahren, Blues und zu den unvergänglichen Titeln des Great American Songbook. Unvermittelt sind sie jedoch in der Lage bei ihren Auftritten zu den herrlichen Hits der Sixties zu wechseln mit dreistimmigem Gesang. Für musikalische Abwechslung ist also gesorgt.

Bernie Ruch / Jean-Charles Reber / Eddie Davies / Beat Inderbitzin

Jazz der 20er Jahre, Swing und Blues


Samstag 30. Juni 2018
Hot Pepper Jazz Band (D)

Konzert5_Hot Pepper


Die Hot Pepper Jazz Band tritt seit 1989 in fast unveränderter Besetzung auf. Sie spielt herzhaften, lebendigen Chicago Jazz und hat sich zum Ziel gesetzt: „Die Musik soll gute Laune verbreiten.“ Auch selten gespielte Titel zählen zu ihrem Repertoire. Das ist doch schon mal ein Versprechen.

Rainer Goetzendorf / Wolfgang Liebmann / Peter Torres /
Volker Weiss / Leo Roettig / Gerd Otto

Chicago Jazz aus Bonn


Samstag 25. August 2018
New Riverside Reunion Jazzband (CH)

Konzert6_New Riverside

Was im Frühling 2009 als eine einmalige Sache geplant war, nahm bereits kurze Zeit später eine unerwartete Fortsetzung. Auf Initiative von Philipp Rellstab trafen sich vier der ehemaligen Schaffhauser New Riverside-Musiker für ein Konzert. Es war sofort klar, dass damit der legendäre Riverside-Groove wieder zum Zuge kommen würde. Hoch motiviert vom Erfolg entschied man sich kurzerhand, in dieser Formation unter dem Namen «New Riverside Reunion Jazzband» weiter zu musizieren und den Geist der «New Riverside Dixieland Jazzband» wieder aufleben zu lassen.

Leo Nart / Flavio Ferrari / Albert Gabriel / Philipp Rellstab / Ernst Klos / John Service / Hans-Peter Hotz

Dixieland / Swing


Samstag 29. September 2018
Jörg Hegemann Trio (D)

Konzert7_Hegemann

Jörg Hegemann ist einer der raren Meister, die das Boogie-Woogie- Piano perfekt beherrschen. Er nimmt seine Zuhörer mit nach Chicago der dreissiger Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der grossen Boogie-Woogie-Könige. Jörg Hegemann kann auf rund 2000 Auftritte in 30 Bühnenjahren zurück blicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren 13 europäischen Ländern. Die seit Jahren eingespielte Rhythmusgruppe mit ihrem unbestechlich authentischen Groove gibt Jörg Hegemanns klassischem Boogie genau die richtige Klangfarbe. Sie lassen diese faszinierende Musik aus alten Zeiten wieder lebendig werden.

Dirk Engelmeyer / Jörg Hegemann / Matthias Klüter

Boogie Woogie und Blues


Samstag 20. Oktober 2018
October Band (CH/F)


Konzert8_October

So wird es auch in New Orleans gemacht! Wir beauftragten unseren lieben Freund Fred Cotting, für unseren Jazztreff ein paar Jazzer aus der Romandie und aus Frankreich zusammenzurufen. Dies hat er mit Freude gemacht. Er wird uns an diesem Abend seine spielfreudigen Freunde vorstellen. Wir lassen uns gerne überraschen. Den Bandnamen wählten wir in Anlehnung an die legendäre ad hoc December Band.

Patrick Bacqueville / Michel „Boss“ Quéraud / Gilbert Rossmann / Hubert Mougin / Pierre-Alain „Pam“ Maret / Fred Cotting / Michel Senamaud

Traditional New Orleans Jazz


Samstag 24. November 2018
Chicago Stompers (I)
Jubiläums-Concert ausser Abonnement
im Sorell Hotel Rüden, Oberstadt 20, 8200 Schaffhausen 18.15 Uhr Apéro / 20.00 Uhr Konzertbeginn

Konzert9_Chicago

Die Chicago Stompers sind die jüngste italienische „Hot Jazz“ Formation. Sie haben schon an zahlreichen „Classic Jazz“ Events auf der ganzen Welt teilgenommen und das Publikum begeistert. Sie pflegen ein Repertoire der grossen amerikanischen Orchester der Jahre 1924 bis etwa 1933. Das Markenzeichen des Ensembles sind zeitgenössische Musikinstrumente, authentische Instrumentierung und Kleidung, zusammen mit einer peppigen, bunten Show. Der Höhepunkt des Jubiläum-Jahres!

Jazz Orchester der 20er und 30er Jahre


Restaurant zum alten Schützenhaus
Rietstrasse 1, 8200 Schaffhausen

Türöffnung 19.00 Uhr, Konzertbeginn 20.00 Uhr
Reservationen Tel.: 079 935 17 42 von 13.00 - 19.00 Uhr

info@jazz-treff-schaffhausen.ch